Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel.

Für Kaufleute im Groß- und Außenhandel wird der Job nie langweilig: Sie kaufen und verkaufen. Und sie müssen gut kalkulieren und verhandeln.

Findest du Mathematik genauso spannend wie Handelsbeziehungen? Du bist kommunikativ und gehst gern auf andere zu? Bist du außerdem teamfähig und motiviert? Dann solltest du dich weiter zum Thema informieren.

DIE WICHTIGSTEN INFOS.

Kaufleute im Groß- und Außenhandel haben einen Beruf mit vielen unterschiedlichen Aufgabenfeldern. Dazu gehören vor allem Tätigkeiten wie Waren einkaufen, Einkaufspreise und Lieferbedingungen verhandeln, Waren verkaufen, Preise kalkulieren und Kundenbeziehungen pflegen.

Berufstyp: Anerkannter Ausbildungsberuf
Ausbildungsart: Duale Berufsausbildung
Ausbildungsdauer: 3 Jahre regulär, 2,5 Jahre bei Verkürzung
Lernorte: Betrieb und Berufsschule

NEWS.

AZUBIT Sarah | Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel | Neckarsulm

GoGreen mit Bechtle – Insektenhotels 2018.

Heute schreibe ich mal keinen Beitrag über mich, sondern über meine Azubi Kollegen Georg Drosthof und Nita Percuku.

Die beiden durften im Rahmen des Kindermitbringtages, am 31.10.18, mit den Kindern unserer Kollegen Insektenhotels bauen und bemalen.
Ziel des Projektes war es, den Kindern die Natur mit all seinen Lebewesen näher zu bringen und unseren vor kurzem entstandenen Bechtle Park mit Nistplätzen für Schmetterlinge, Marienkäfer, Wespen, Ameisen, Bienen, etc. zu verschönern.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde legten die Mädels und Jungs im Alter von 6-9 sofort los. Die Vorfreude auf die Insektenhotels war riesig. Schließlich sollten die Insekten ja auch ein tolles Zimmer bekommen😊 Die Kinder hämmerten, schnitten, sägten und tackerten alle fleißig und hatten dabei jede Menge Spaß. Sie durften Materialien wie Bambusrohre, Erdbeerheu, Kiefernzapfen, Drahtgitter, Holzplatten, Holzkisten und Nägel verarbeiten.

Zum Abschluss gab es noch ein tolles Gruppenfoto.

Als die Insektenhotels fertig waren wurden noch Spiele wie „Bello“ ,„der Schlafkönig“ und das „Insektenquiz“ gespielt. Nachhaltigkeit heißt nicht nur Umwelt! Es bedeutet die Nutzung von Ressourcen über eine längere Zeit zu nutzen und zu gewähren. Das beginnt beim geringeren Papierverbrauch, Mülltrennung, dem Nutzen von Blauer Engelzertifizierte Produkte, bis hin zum Aufstellen von Bienenstöcken oder Insektenhotels.

Mit meinem Beitrag, wollte ich euch zeigen, dass Bechtle nicht nur im Bereich IT zukunftsorientiert aufgestellt ist, sondern auch im Bereich Nachhaltigkeit und Umwelt.
Bis bald!

AZUBIT Sarah


AZUBIT Leo | IT-Systemkaufmann/-frau | Bielefeld

7 Schritte zum erfolgreichen Telefongespräch

Wie meisterst DU jedes Telefongespräch mit verschiedenen Kunden, zielführend und in kurzer Zeit? Das haben wir im Seminar „Kommunikation am Telefon“ gelernt.


AZUBIT Sebastian | Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel | Neckarsulm

Zum Ende meiner Ausbildung…

…möchte ich mich gerne bei euch Lesern verabschieden. Die vergangen zwei Jahre, in denen ich mich bei der AZUBIT Initiative beteiligen durfte, haben mir sehr viel Spaß gemacht. Ich durfte viele Kollegen kennenlernen, neue Azubis willkommen heißen und AZUBIT vorstellen, an diversen Workshops teilnehmen und die Einführung unseres Instagram-Accounts begleiten.


AZUBIT Leo | IT-Systemkaufmann/-frau | Bielefeld

Weiterbildungen – so unterstützt Bechtle.

Die Mitarbeiter aus- und fortzubilden ist eine der wichtigsten Aufgaben eines Unternehmens. Trotzdem bleibt dies oft auf der Strecke oder wird nicht ausreichend gefördert. In einigen Fällen müssen sich die Mitarbeiter sogar Urlaub nehmen und die Kosten selber übernehmen. Aber nicht bei Bechtle!