AZUBIT Hendrik.

Bachelor of Arts - Handel

Hey lieber Leser, ich bin Hendrik und habe im September 2016 mein Studium BWL-Handel mit der Vertiefung Marketing in Neckarsulm begonnen. In meinem Blog findet ihr aktuelle Beiträge zu den Geschehnissen rund um den Standort und um das Studieren an der Dualen Hochschule in Mosbach. Mehr Infos gibts live auf unserem Instagram Kanal:

https://www.instagram.com/bechtle_azubit/

Mein Motto:
Das Wort Beruf kommt von Berufung... wozu fühlst du dich berufen?

HENDRIKS BLOG.

AZUBIT Hendrik | Bachelor of Arts - Handel | Neckarsulm

Eine Reise ins Land der Wolkenkratzer, Chopsticks und Paparazzi! – Part 2

Nach unseren ersten beiden Wochen im Herzen von Nanjing geht´s jetzt ostwärts Richtung Shanghai und es wird romantisch …

8 Uhr morgens, chinesische Zeit: 12 Deutsche, inklusive Dozent mit Anhang, checken im Hotel aus und begeben sich bei tropischen Temperaturen in den schön klimatisierten Reisebus.

So, oder so ähnlich startete also unser zweiter Step der Reise nach unseren ersten beiden Wochen in Nanjing mit dem Ziel: 2 Tage Suzhou und dann endlich das heiß ersehnte Shanghai.

Nach der Busfahrt nach Suzhou, einer etwas größeren 10 Mio. Einwohner Stadt, ging’s erst mal aufs Zimmer zum Gepäck ablegen. Suzhou wird aufgrund seiner vielen Kanäle auch „Venedig des Ostens“ genannt, was der nächste Abend ausdrucksstark beweisen sollte.

Am Tag der Ankunft, nach knapp 3 h Fahrt, ging es aber erst mal zu einer anderen Spezialität der Stadt. Aufgestanden vom runden Mittagstisch hieß es „Silk Worms“ betrachten. Die Tiere, die ihr auf dem Foto seht, produzieren die Fasern, die weiter zu teuren Seidenstoffen (Silk=Seide) verarbeitet werden.

Cool so was zu sehen, aber das haut einen jetzt ja noch nicht ganz um. Was haltet ihr dann von einer Hochzeit … einer Hochzeit auf dem Wasser … vor mehreren Hunderten Zuschauern und der Hauptbeteiligte ist einer von uns Deutschen? Das klingt erst mal ein bisschen nach ausgedachtem (Alb-) Traum. Doch einer von uns wurde tatsächlich an diesem Abend verheiratet!

Wie erwähnt ist Suzhou von sehr vielen Kanälen durchzogen, beherbergt also eine Menge Wasser. Deshalb ging’s nach der Silk-Tour abends auch zu einer ganz besonderen Attraktion. Dort wurde mit viel Tanz und Musik traditionell die Geschichte der Stadt erzählt.

Untermalt wurde das Ganze von Booten und diversen Tieren, die sich um die Bühne im Wasser tummelten. Highlight des Abends: Eine unerwartete Showeinlage zum Ende.

Geschminkt und lustig verkleidet kam ein Chinese mit einer jungen Dame auf die Bühne und suchte vielsagend im Publikum nach einem jungen (freiwilligen) Gatten. Natürlich wurde einer von uns, in der erste Reihe sitzenden Deutschen ausgesucht, per Boot auf die Hauptbühne mitgenommen und in zeremoniellen Kleidern verheiratet. Unser Kumpel war der Held des Abends!

Glücklich und mit einem breiten Grinsen auf den Backen gingen wir zurück ins Hotel und mal wieder gab’s einen neuen Punkt auf der Geschichten-Liste für zu Hause.

So das war´s aus Suzhou … wir kommen wieder einen Step näher an Shanghai. Im nächsten Teil „China“ erzähle ich euch dann, was es mit dem Pearl Tower und einem freien Fall auf sich hat.

Bis dahin

AZUBIT Hendrik

 


AZUBIT Hendrik | Bachelor of Arts - Handel | Neckarsulm

Und was fehlt jetzt noch?! Na klar, der Honig!

Ein freudiges Wiedersehen gab es vor einigen Tagen, als eine ganz besondere Ware bei Bechtle den Besitzer wechselte!


AZUBIT Hendrik | Bachelor of Arts - Handel | Neckarsulm

Eine Reise ins Land der Wolkenkratzer, Chopsticks und Paparazzi! – Part 1

Von meiner Zeit bei der Summer School in China berichte ich euch heute hier:


AZUBIT Hendrik | Bachelor of Arts - Handel | Neckarsulm

Einarbeitung im doppelten Sinne

Wie man in seiner Zeit der Ausbildung vom Schüler zum Lehrer wird…


AZUBIT Hendrik | Bachelor of Arts - Handel | Neckarsulm

Die Bechtle Social Family

Wer sich in der Arbeit noch nicht genug ausgepowert hat, kann das auch nach dem Arbeitstag bei Bechtle und das ohne sich mühsam durch den Feierabendstau ins Fitnessstudio zu quälen. Wie das? Lest mal hier: