AZUBIT Laura.

Kaufmann/-frau für Büromanagement

Hallo zusammen!

Ich heiße Laura, bin 20 Jahre alt und habe zum 01.09.2018 eine Ausbildung als Kauffrau für Büromanagement mit dem Schwerpunkt Einkauf und Logistik am Bechtle Platz 1 in Neckarsulm begonnen.

In meinem AZUBIT- Blog möchte ich euch einen Einblick in meinen Ausbildungsberuf und meine Tätigkeiten geben und natürlich meine neuen Erfahrungen und Highlights mit euch teilen.

Wenn ihr Fragen habt zu meinem Ausbildungsberuf oder zu Bechtle allgemein, könnt ihr euch jederzeit gerne bei mir melden!

Mein Motto:
Wenn du daran denkst aufzugeben, erinnere dich wieso du angefangen hast.

LAURAS BLOG.

AZUBIT Laura | Kaufmann/-frau für Büromanagement

Mein Weg zu Bechtle

Hallo zusammen!

Ich habe zum 01.09.2018 meine Ausbildung als Kauffrau für Büromanagement mit dem Schwerpunkt Einkauf und Logistik am Standort Neckarsulm begonnen. Heute möchte ich euch erzählen, wie es dazu kam, dass ich mich bei Bechtle beworben, und letztendlich dazu entschieden habe dort meine Ausbildung zu absolvieren.

Ich denke, ich spreche nicht nur für mich, wenn ich sage, dass ich nach dem Schulabschluss noch keine Ahnung hatte, was ich später mal machen, oder mal werden wollte. Wie viele junge Erwachsene entschied ich eine „Auszeit“ zu nehmen und absolvierte ein Freiwilliges soziales Jahr in einer Psychiatrie, um mich neu orientieren zu können.

 

 

Ein tolles Jahr mit vielen Schönen, aber auch einigen weniger schönen Erinnerungen ging zu Ende. Ob ich meinen Traumberuf nun gefunden hatte? Fehlanzeige! Aber wenigstens wusste ich schon, mal was ich nicht wollte: Eine Ausbildung im pflegerischen Bereich.

Jedoch habe ich in dem Jahr schnell gemerkt, dass es mir Freude bereitet mit Menschen in einem Team zu arbeiten, außerdem machte es mir Spaß elektronische Patientenakten zu bearbeiten und zu telefonieren. Nach dem FSJ stand ein 3 ½ monatiger Auslandsaufenthalt nach Australien und den USA für mich an, womit ich mir einen Kindheitstraum erfüllte. Während dieser Zeit hatte ich die Gelegenheit mir ausführlich Gedanken zu machen, wie es danach für mich beruflich weitergehen sollte. Mir war auf jeden Fall bewusst, dass ich praktisch arbeiten wollte und somit schloss ich ein Studium erst mal für mich aus und orientierte mich an Ausbildungsberufen.

 

Als ich von meiner Reise zurückkam wurde es nun höchste Zeit mich für einen Ausbildungsplatz zu bewerben. Durch Recherchieren im Internet und zahlreiche Tests, welche Ausbildung meine Interessen am meisten widerspiegelten, stellte sich heraus, dass der Ausbildungsberuf Kauffrau für Büromanagement oder Industriekauffrau am besten zu mir passte. Auf Bechtle bin ich letztendlich durch meinen Vater aufmerksam geworden, der selber als einer der ersten 50 Mitarbeiter, für einige Jahre bei Bechtle arbeitete, und nun selbst bei seinem jetzigen Unternehmen immer noch Kunde bei Bechtle ist. Ich durchstöberte also die Website und war sofort beeindruckt von den vielen Angeboten für Azubis. Am meisten beeindruckte mich die hohe Übernahmequote, die Angebote für Seminare, das Azubicamp und vor allem das Wort „Zukunft“, das einen ganz besonderen Stellenwert bei Bechtle zu haben scheint. Ich entschloss mich für die Ausbildung als Kauffrau für Büromanagement zu bewerben. Nach zwei vielseitigen Bewerbungsgesprächen, in welchen mein positiver Eindruck von Bechtle noch mal bestärkt wurde, bekam ich kurze Zeit später die Zusage, die ich ohne zu zögern annahm. Ich freute mich und war gespannt auf die Zeit, die nun bald auf mich zukommen würde.

Jetzt ist schon ein Monat von meiner Ausbildung vergangen. Ich kann nur sagen ich habe meine Erwartungen an das Unternehmen definitiv nicht zu hoch gesetzt und weiß jetzt schon, ich habe die richtige Entscheidung getroffen, dort meine Ausbildung zu absolvieren. Die erste Woche startete gut getaktet mit vielen Einführungsveranstaltungen, die einem das Unternehmen an sich, sowie die Gesellschaft in der man dann arbeitete näher brachten. In meiner ersten Abteilung, dem Einkauf fühle ich mich sehr wohl. Es kamen schon einige Herausforderungen auf mich zu und ich bin gespannt auf viele Weitere. Ich freue mich weiterhin auf die kommende Zeit und darauf viele neue Erfahrungen zu sammeln von denen ich euch berichten kann.

Liebe Grüße
Eure Laura