AZUBIT Milena.

Bachelor of Arts - Handel

Hallo! Ich freue mich, dich hier auf der Bechtle AZUBIT Webseite begrüßen zu dürfen. Mein Name ist Milena und ich studiere seit 2015 am Standort in Neckarsulm. Mein Studiengang nennt sich „BWL–Handel“ und während meiner Theoriephase bin ich an der DHBW in Mosbach. Solltest du Fragen rund um’s Studium oder zu Bechtle haben, kannst du mir gerne eine Mail schreiben. Ich hoffe, dass die Blogbeiträge weiterhelfen können, wenn es um die wichtige Entscheidung deiner beruflichen Zukunft geht!

Mein Motto:
Das Leben ist wie eine Leinwand. Jeden Morgen kannst dir aussuchen, ob du am alten Bild weitermalst oder ein neues beginnst.
Unbekannt

MILENAS BLOG.

AZUBIT Milena | Bachelor of Arts - Handel | Neckarsulm

Und schon ist sie da: Meine letzte Theoriephase an der DHBW Mosbach.

Die Zeit meines dualen Studiums verging wie im Flug und jetzt bin ich schon in der letzten Phase an der DHBW Mosbach. In diesem Blogbeitrag möchte ich euch davon erzählen.

Im 6. Semester an der DHBW habe ich einige „freie Tage“. Das klingt zunächst mal super. Aber die Tage sind nicht wirklich frei, sondern nur vorlesungsfrei. Denn die wenigen Vorlesungen werden durch sogenanntes Selbststudium an eben diesen vorlesungsfreien Tagen ausgeglichen. Im Selbststudium erarbeiten wir Studierenden Themen. Dazu werden wir in Gruppen eingeteilt und schreiben Seminararbeiten, also ähnlich wie kleine Projektarbeiten, und diese präsentieren wir dann vor dem gesamten Kurs.

Im 6. Semester des BWL-Handel Studiums könnt ihr euch nochmal auf super spannende Themen freuen. Zum einen auf politische Themen aus den Bereichen Umwelt und Soziales: Wie hängt das eigentlich mit der Wirtschaft zusammen und wie beeinflusst sich das gegenseitig? Zum anderen das wichtige Thema Nachhaltigkeit: Was können wir machen, um nachhaltiger zu wirtschaften und zu leben? Denn ein nachhaltiger und respektvoller Umgang mit Mensch und Natur ist heute schon sehr wichtig, wird aber in Zukunft noch mehr an Bedeutung gewinnen. Mir gefällt an diesen Vorlesungen besonders, dass hier nicht nur die wirtschaftlichen Fakten berichtet werden, sondern dass wir über unseren ökonomischen Tellerrand hinausschauen.

Des Weiteren stehen am Ende des Semesters natürlich wieder Klausuren an, teilweise auch noch aus dem vorrangegangenen Semester. Allerdings endet dieses Semester nicht mit den Klausuren, sondern mit der mündlichen Bachelorprüfung. Diese ergibt zusammen mit der Bachelorarbeit, die ich im Sommer schreiben werde, eine gemeinsame Note, ist also sehr wichtig für mich. Da wir Studierenden uns nicht richtig vorstellen können, wie diese mündliche Prüfung ablaufen wird, findet im Vorfeld eine Simulation mit unseren Dozenten statt.

Auf mein letztes Theorie-Semester schaue ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge: Weinend, weil sich das Studium nun dem Ende neigt und ich einige meiner Kommilitonen zum letzten Mal sehen werde; lachend, weil ich mich natürlich auch darauf freue, das Studium abzuschließen und dann im Sommer meine Bachelorarbeit hinter mich zu bringen.

Viele Grüße, Milena


AZUBIT Milena | Bachelor of Arts - Handel | Neckarsulm

Public Sector – Was ist das?

In meinem letzten Beitrag habe ich euch erzählt, dass ich gerade im IT-Systemhaus Brüssel bin. Die Kollegen hier sind hauptsächlich im „Public Sector“ Bereich tätig, da sich fast alles um die Agenturen, Institutionen und Einrichtungen der Europäischen Union dreht. Heute möchte ich euch erklären, was genau der Public Sector Bereich ist und warum er so besonders ist.


AZUBIT Milena | Bachelor of Arts - Handel | Neckarsulm

Mein 5. Semester an der DHBW Mosbach.

Meine Zeit an der DHBW in Mosbach neigt sich langsam dem Ende entgegen – ich bin nun in meinem vorletzten Semester. In meinem Beitrag möchte ich euch erzählen, was euch im 5. Theoriesemester des Studiengangs BWL-Handel erwartet.


AZUBIT Milena | Bachelor of Arts - Handel | Neckarsulm

Bechtle Brüssel – mein Auslandssemester in Belgien!

Bechtle ist in 14 europäischen Ländern vertreten – unter anderem auch in Belgien. Die nächsten zwei Monate werde ich in Brüssel leben und arbeiten und davon möchte ich euch heute erzählen.


AZUBIT Milena | Bachelor of Arts - Handel | Neckarsulm

Fünf „Zutaten“ für eine gelungene Projektarbeit.

In dieser Praxisphase war es soweit, die Projektarbeit 2 stand an. Weil dieses Thema durchaus für Stress bei den Studenten sorgen kann, möchte ich euch heute fünf nicht-weihnachtliche „Zutaten“ für eine gelungene Projektarbeit vorstellen.