AZUBIT Nina.

Bachelor of Arts – Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Unternehmensrechnung & Finanzen

Hallo du,

schön, dass du hier auf meinem Profil gelandet bist. Ich bin Nina, 19 Jahre alt und habe dieses Jahr mein Duales Studium „Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Unternehmensrechnung und Finanzen“ gestartet.

Ich bin sehr gespannt was ich die nächsten drei Jahre  bei Bechtle und an der DHBW erleben werde – es würde mich sehr freuen, wenn du mich hier begleitest! Ich werde versuchen dir möglichst tiefgehende Einblicke in meinen Studiengang und meinen Alltag im Unternehmen zu geben.

Wenn du irgendwelche Fragen hast, kannst du dich jederzeit bei mir melden!

 

Mein Motto:
Be someone's sunshine when their skies are grey.

NINAS BLOG.

AZUBIT Nina | Bachelor of Arts – Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Unternehmensrechnung & Finanzen

Mein Einstieg ins Duale Studium.

Hallo zusammen!

Mein Name ist Nina Wied, ich bin 19 Jahre alt und hab am 2. September 2019 mein Duales Studium bei Bechtle gestartet. Mein Ausbildungsstandort ist Gaildorf. Dort ist die zentrale Buchhaltung und Personalabrechnung der Bechtle Gruppe mit aktuell ca. 90 Mitarbeitern.

Mein Studiengang hat ziemlich viel mit Zahlen zu tun. Ich studiere an der DHBW in Mosbach „Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Unternehmensrechnung und Finanzen“. Bechtle stellt nicht jedes Jahr einen Azubi für diesen Studiengang ein, deswegen ist er auch relativ unbekannt.

Bei der Einführungsveranstaltung für die Azubis in Neckarsulm mussten wir uns alle mehrfach vorstellen. Ein anderer Azubi hat meinem Studiengang dann den Spitznamen „der Lange“ gegeben.

Ich erinnere mich noch sehr gut an meine erste Woche an der Hochschule. Es ging am Dienstag, 1. Oktober 2019 für alle Erstsemester mit einer Willkommensveranstaltung in der „Alten Mälzerei“ los. Dort gab es unter anderem eine Begrüßungsrede unserer Rektorin Prof. Dr. Gabi Jeck-Schlottmann. Insgesamt starteten 2019 in Mosbach 570 „Erstis“ in der Fakultät „Wirtschaft“.

Quelle: DHBW Mosbach

 

Gleich zum Start, Dienstag auf Mittwoch, ist mein Studiengang nach Ittlingen in eine Jugendherberge gefahren. Dort haben ich meine 38 Kommilitonen und unseren Studiengang näher kennengelernt. Abends kamen noch Drittsemester und wir konnten ihnen Fragen stellen, das war sehr interessant, hilfreich und nochmals ein Highlight. Diese zwei Tage waren zum Einen ermutigend aber anderseits auch etwas respekteinflößend – es wurde klargestellt, dass dieser Studiengang nur mit harter Arbeit und viel Fleiß machbar ist.

Da Donnerstag ein Feiertag war, hatte ich am Freitag die ersten Vorlesungen. Auf dem Stundenplan stand Rechnungswesen und juristische Methodenlehre. Obwohl unsere Dozenten ihre Vorlesungen sehr interessant gestalten und wir auch viel mitmachen können/sollen, war es ziemlich anstrengend sich so lange Zeit voll zu konzentrieren.

Ich hoffe, ich konnte euch mit diesem Flashback meiner ersten Woche an der DHBW einen kleinen Einblick in meinen Einstieg ins Duale Studium geben. Das erste Semester ist schon fast vorbei, ich hatte Vorlesungen in Rechnungswesen, Kosten- und Leistungsrechnung sowie in Steuerrecht (USt, ESt und AO). Unter anderem auch noch in Privatrecht, BWL, VWL, Marketing und Mathe. Ich kann nicht  sagen, dass ich bereits ein „Lieblingsfach“ habe. Aber auf jeden Fall habe ich mich auf die ein oder andere Vorlesung mehr gefreut. ;-)

Inzwischen habe ich die ersten Prüfungen geschrieben, viele nette Leute kennengelernt und auch im Unternehmen schon viel gelernt.

Bis zum nächsten Mal!

AZUBIT Nina