AZUBIT Vera.

Bachelor of Science - Wirtschaftsinformatik

Hallo! Ich freue mich, dich auf meinem AZUBIT Blog begrüßen zu dürfen. Mein Name ist Vera und ich studiere seit 2017 Wirtschaftsinformatik in Karlsruhe. Mit den Beiträgen möchte ich dir einen Einblick in mein Studium, meine Highlights und vieles mehr geben. Falls du genauere Fragen rund ums Studium oder über Bechtle hast, schreib mir einfach – ich helfe dir gerne weiter!

Mein Motto:
Du kannst den Wind nicht ändern, aber du kannst die Segel anders setzen.

VERAS BLOG.

AZUBIT Vera | Bachelor of Science - Wirtschaftsinformatik | Karlsruhe

Perfect suit! Der Dresscode im Business.

Kleider machen Leute, wie man so schön sagt. Das gilt vor allem im Business Bereich. Wie du dich auf der Arbeit kleiden solltest, erfährst du hier. 

Natürlich spielt es eine Rolle, in welchem Berufsfeld du arbeitest. Als Techniker wäre es sehr ungeschickt mit einem teuren Anzug unter den Tischen zu krabbeln. Als Außendienstmitarbeiter wäre es aber auch nicht angemessen, mit Jeans und T-Shirt aufzukreuzen. Hier erkläre ich dir heute, welche wichtigen Stile es gibt und wann man sie anziehen sollte.

Fangen wir an mit Casual. Du weißt bestimmt was das ist, oder? Trotzdem möchte ich es noch einmal erklären. Casual bedeutet Freizeitkleidung. Das heißt aber nicht das du in Jogginghose antanzen solltest. Es bedeutet, dass du trotz lässiger Kleidung ordentlich aussehen solltest. Casual wäre zum Beispiel eine Jeans und ein schöner Pullover oder ein Polo-Shirt. Auch saubere Sneakers sind erlaubt. Diesen Stil können vor allem Techniker tragen.

Weiter gehts mit Business Casual. Das ist, wie der Name schon sagt, eine Mischung zwischen Business und Casual. Die Herren tragen Stoffhosen, ein Hemd mit oder ohne Pullover darüber und Anzugsschuhe. Frauen haben etwas mehr Auswahl. Stoffhosen, Röcke, Blusen mit Mustern, T-Shirt mit Blazer, Kleider, Halbschuhe oder Sandalen sind erlaubt. Dieses Outfit tragen viele zur Arbeit. Auch bei geschäftlichen „Freizeit-„Veranstaltungen wird der Stil gerne gesehen. Der Dresscode im Azubi-Camp ist übrigens auch Business Casual! ;)

Und die letzte Kategorie Business formal. Diesen Kleidungsstil solltest du als Außendienstmitarbeiter tragen, oder auch bei Besuchen im Hauptstandort Neckarsulm. Für Männer bedeutet es, dass sie einen Anzug (Krawatte muss nicht sein) tragen sollten. Optimale Farben sind z.B. blau, braun oder grau. Frauen dürfen bei diesem Stil zwischen Rock oder Stoffhose entscheiden, außerdem trägt man dazu eine Bluse mit Blazer. Ein Kostüm oder ein Kleid sind auch erlaubt. Bevorzugt werden Pumps oder Schnürschuhe.

Ich hoffe ich konnte dir zeigen, wie ein Outfit aussehen sollte und wann man es tragen sollte.

Bis bald, deine Vera


AZUBIT Vera | Bachelor of Science - Wirtschaftsinformatik | Karlsruhe

Standortvorstellung Karlsruhe

Schöne Grüße aus Karlsruhe 😊 Karlsruhe ist eine Stadt im Südwesten Baden-Württembergs. Hier im meist warmen Badnerland, findet man das Bechtle IT-Systemhaus. Ursprünglich wurde 1984 die Firma als Pazdera Computer gegründet. 1995 fusionierte das Systemhaus mit der Bechtle Gruppe und gehört seitdem zur Bechtle AG.


AZUBIT Vera | Bachelor of Science - Wirtschaftsinformatik | Karlsruhe

Die Nacht der Ausbildung

Einmal im Jahr startet in Karlsruhe die Nacht der Ausbildung. Hier können sich Schüler abends die beteiligten Firmen anschauen und sich über Ausbildungsberufe und Studienplätze informieren. Das Bechtle IT-Systemhaus in Karlsruhe war auch dabei.


AZUBIT Vera | Bachelor of Science - Wirtschaftsinformatik | Karlsruhe

Azubi-Kochen

Einmal im Jahr veranstaltet das Bechtle IT-Systemhaus Karlsruhe das Azubi Kochen. Da kommen alle Azubis mit der Geschäftsleitung und den Abteilungsleitern zusammen, um sich bei einem gemeinsamen Kochen besser kennenzulernen.


AZUBIT Vera | Bachelor of Science - Wirtschaftsinformatik | Karlsruhe

Social Selling.

Heutzutage ist es kaum noch vorstellbar ohne Facebook, Instagram oder Twitter zu leben. Abgesehen davon ohne Internet auszukommen. Aber nicht nur privat nutzen Leute soziale Netzwerke, sondern auch beruflich können die Netzwerke sehr erfolgsversprechend sein.