AZUBIT Jan | Bonn

Back to Business.

Sicherlich fragt ihr euch, was ich im Arbeitsalltag so mache …


Hallo zusammen,

in meinem ersten Beitrag möchte ich euch erzählen, wie der Alltag meiner Ausbildung aussieht. Der beginnt um 8 Uhr im IT-Systemhaus Bonn an diesem Schreibtisch:
Arbeitsplatz

Zuerst tausche ich mich mit meinen Kollegen bei einer Tasse Kaffee aus. Kurz darauf geht’s los.

Da ich im Auftragsmanagment sitze, bedeutet das für mich morgens erstmal unsere Auftragsbestätigungen bei den Innendienst-Mitarbeitern einzusammeln und diese auch direkt den Bestellungen unserer Kunden zuzuordnen. Hört sich nach viel an, geht aber sehr schnell nach der Zeit.

Wenn ich hiermit fertig bin, geht’s erst richtig los.

Den größten Teil des Tages verbringe ich dann mit der Verwaltung und Kontrolle unserer Aufträge. Des Weiteren stelle ich noch Aufträge in Rechnung, sobald diese dafür freigegeben werden. Hierbei berechne ich entweder Hardware und/oder Dienstleistungen unserer eigenen Techniker. Ich habe natürlich auch mit Kunden zu tun, da manchmal auch Fragen zu Rechnungen auftauchen. Alles in allem eine sehr vielfältige Abteilung um sich Grundwissen zu unserem Warenwirtschaftssystem und den Abläufen innerhalb des Standortes anzueignen.

Ich habe immer etwas zu tun und lerne täglich neue Dinge kennen, da kein Auftrag dem anderen gleicht.

Der Tag wird von einer einstündigen Pause unterbrochen, die ich mir in einem bestimmten Zeitfenster gönnen darf. Um 17 Uhr endet dann der Tag und ich gehe in den verdienten Feierabend.

Ich hoffe mal, dass ich euch einen kleinen Einblick in meinen Arbeitsalltag geben konnte. Demnächst werde ich noch mehr berichten und euch vielleicht Punkte näher erklären.

Wenn ihr jetzt schon Fragen habt, zögert nicht, mir eine Nachricht zu schreiben oder einen Kommentar zu hinterlassen.

Bis zum nächsten Blogeintrag also.

Euer

Jan

0 Kommentare

Hier ist Platz für deinen Kommentar.