AZUBIT Sandra | Neckarsulm

Der Tag der Ausbildung bei Bechtle – aus einer anderen Perspektive.

Mirjam ist Studentin im zweiten Studienjahr bei Bechtle und studiert BWL-Handel. Sie durfte  große Verantwortung übernehmen und den Tag der Ausbildung organisieren. Sie war alleine verantwortlich für die Planung und den Ablauf des Tages. Was sie daraus lernen konnte und wie sie mit Ihren Aufgaben gewachsen ist, erfahrt ihr in dem folgenden Interview.

Wie bist du denn dazu gekommen, die Organisation für den Tag der Ausbildung zu übernehmen?

Ich mache bei Bechtle mein Duales Studium BWL Handel mit der Vertiefung Marketing. Derzeit bin ich im Veranstaltungsmanagement tätig. Mein Aufgabenfeld ist in dieser Abteilung sehr vielfältig. Dazu zählen unter anderem auch die Planung, Durchführung und Kontrolle von Veranstaltungen. Im Zuge dessen durfte ich die Organisation vom Tag der Ausbildung 2014 übernehmen.

Schildere bitte grob, wie du den Tag der Ausbildung organisiert hast und was du beachten musstest.

Meine Aufgabe lag darin zunächst eine Checkliste zu erstellen und dieses schrittweise umzusetzen. Dabei erhielt ich immer tatkräftige Unterstützung von dem Team des Bechtle Veranstaltungsmanagements. Einzelne Teilaufgaben waren z.B. die Erstellung von Raumplänen und die Bereitstellung des benötigten Equipments.

Was war anstrengend bei der Organisation?

 Anstrengend in der Hinsicht war nichts. Jedoch habe ich es manchmal schwer empfunden einzuschätzen, welche Aufgaben wichtiger sind und welche als erstes erledigt werden müssen, da mir hier einfach die Erfahrung fehlte.

Was hat dir am meisten Spaß gemacht?

Die Zusammenarbeit mit den Kollegen sowie die Tatsache, dass wir zur Durchführung einer wichtigen Veranstaltung beitragen, haben mir sehr gefallen. Außerdem lernt man viele neue Menschen kennen.

Was hast du dabei gelernt, auch für deine Zukunft?

Inmitten der ganzen Aufregung während der Organisation legt man den Fokus irgendwann auf die wesentlichen Dinge. Dabei können Kleinigkeiten schon mal untergehen. Während der Planung habe ich mir angewöhnt, immer wieder zwischendurch den Stand der Dinge zu kontrollieren und auch stets genügend Rücksprache mit den Kollegen zu halten. Zudem ist mir die Wichtigkeit von einem Ablaufplan und einen Meilensteinplan während der Planung aufgefallen. Ich werde es auch in Zukunft auch für andere Projekte so handhaben. Ich habe ziemlich viel dazugelernt, aber am meisten wird mir die Erfahrung für die Zukunft helfen.

Wie ihr sehen konntet, dürfen auch schon Auszubildende bzw. Studenten bei Bechtle große Verantwortungen übernehmen, sodass sie optimal für ihr Berufsleben vorbereitet wurden. Auch Ali und ich wurden als AZUBITs in die Organisation mit eingebunden

Die Bilder zeigen noch einige Eindrücke vom Tag der Ausbildung.

20140704_151008 20140704_143613 20140704_143530 20140704_122943 20140704_122935 20140704_112850     

Falls ihr Fragen zur  Ausbildung oder zum Studium bei Bechtle habt, schreibt uns einfach!

Bis bald.

Ali & Sandra

0 Kommentare

Hier ist Platz für deinen Kommentar.