AZUBIT Nadine | Bachelor of Science - Wirtschaftsinformatik | Neckarsulm

Die erste Hürde ist geschafft, die Praxisphase kann kommen.

Nachdem ich euch in meinem letzten Beitrag von meinen bevorstehenden Prüfungen erzählt habe, kann ich nun voller Freude verkünden, dass ich alle fünf gut überstanden habe.

Mit Programmierzeilen, die wir in der letzten Prüfung – nämlich Java – schreiben mussten, beendeten wir unsere erste Prüfungs- und somit auch Theoriephase.
Klar, hatte jede der fünf Prüfungen ihren eigenen „schweren“ Charakter, aber wir alle haben den ersten Prüfungsstress vorerst einmal geschafft und können nun auf eine spannende Praxisphase im neuen Jahr blicken. Ich bin sehr gespannt, welche der erlernten Inhalte ich ab Januar in der Praxis anwenden kann und welche vielleicht nur für bestimmte Klausurfragen von Nutzen waren.

Wir haben einiges mitgenommen und in kürzester Zeit  viele nette und hilfsbereite Menschen kennengelernt. Die rasche Umstellung von der Schule auf das duale Studium fiel deshalb keinem allzu schwer. Auch als die Lernphase auf Hochtouren lief, waren alle füreinander da, sodass man motiviert  die Prüfungen antreten konnte.

Im Großen und Ganzen kann ich sagen, dass die ersten drei Monate in meinem Studium zwar sehr schnell vorbei gingen, aber selbst diese kurze Zeit schon einiges brachte. Ich lernte tolle Menschen und Kollegen kennen, konnte inhaltlich schon vieles mitnehmen und durfte nicht nur feststellen, dass dies wirklich ein „rasches“ Studium ist, sondern auch eines, dass neue Freundschaften entstehen lässt, da die Kursgrößen die „30-Personen-Marke“ nicht überschreiten.  So lässt es sich in einer schönen Atmosphäre gut lernen und man hat immer eine helfende Hand und ein offenes Ohr an seiner Seite, wenn man mal etwas nicht so gut versteht.

Mit diesen schönen ersten Erfahrungen wünsche ich euch eine gute Zeit und ein schönes Restjahr 2014.

Bis bald, eure Nadine.

0 Kommentare

Hier ist Platz für deinen Kommentar.