AZUBIT Friedrich | Bachelor of Science - Wirtschaftsinformatik | Neckarsulm

Die längste Praxisphase.

Noch knapp ein Monat und die längste Praxisphase ist vorüber …

Hi Leute,

heute will ich mit euch über die längste Praxisphase meines Studiums sprechen.

Das Duale Studium ist, wie du vielleicht schon erfahren hast, in Theorie- und Praxisblöcke aufgeteilt. Während die meisten Blöcke ca. drei Monate dauern, gibt es auch eine Praxisphase, die ungefähr sieben Monate lang ist. Ich befinde mich momentan in dieser und habe noch einen Monat vor mir.

Was sind die Vorteile einer langen Praxisphase?

Aufgrund der langen Dauer habe ich genug Zeit, um mich in der Abteilung intensiv einzuarbeiten. Ich bekomme anspruchsvolle Aufgaben, die eine gewisse Einarbeitungszeit beinhalten, übernehme Verantwortung, werde intensiv in Meetings einbezogen und erledige aktuelle Tagesaufgaben. Des Weiteren bleibt mir genug Zeit um auch noch an meiner Projektarbeit zu arbeiten. Was genau es mit der Projektarbeit auf sich hat, werde ich in einem späteren Beitrag näher erläutern.

Meine Empfehlung

Aufgrund meiner bisherigen Erfahrung kann ich jedem nur raten diese Praxisphase zu nutzen, um sich in der Abteilung, in der man eines Tages evtl. auch bleiben möchte, umzusehen. Aufgrund der langen Zeitspanne kann ich mich viel tiefer hinein arbeiten und sehe somit, welche Aufgaben auf mich nach dem Studium zukommen. In den 2-3 Monatsblöcken ist dies etwas schwieriger.

Mein Resümee

Diese Phase war ein voller Erfolg. Ich bin froh, dass es solch eine lange Praxisphase gibt und bin mir sicher, dass auch du, solltest du dich für ein Duales Studium entscheiden, es genießen und deine Fähigkeiten ausbauen wirst.

Das war´s schon von mir. Bei Fragen einfach ein Kommentar hinterlassen oder mich anschreiben.

Bis zum nächsten Mal
euer Friedrich

0 Kommentare

Hier ist Platz für deinen Kommentar.