AZUBIT Jessica | IT-Systemelektroniker/in | Darmstadt-Eberstadt

Ende meiner Ausbildung und (ganz) neue Aufgaben in meinem Systemhaus.

Mit diesem Beitrag verabschiede ich mich, leider etwas verspätet, von meiner aktiven Blogger-Zeit und meinem Leben als Auszubildende bei Bechtle.

Ende Januar habe ich meine mündliche Prüfung zur IT-Systemelektronikerin bestanden, bleibe aber Bechtle und AZUBIT erhalten. 

Meine neue Berufsbezeichnung ist nun „Junior System Engineer“. In den ersten Monaten hieß es erst einmal Schulungen, Schulungen, Schulungen. Bei Kundenterminen wurde ich am Anfang noch begleitet, da ich natürlich erst Erfahrungen sammeln musste.

Bei Bechtle Rhein-Main bin ich nun ein Mitglied des Networking Solution Teams. Hauptsächlich eingesetzt werde ich im Bereich WLAN. Das bedeutet, ich führe die WLAN-Planung, Ausleuchtung und letztendliche Installation der Hardware durch. Da diese Tätigkeit in diesem Umfang in unserem Systemhaus bislang noch nicht angeboten wurde, wurde zunächst neues, dafür benötigtes  Equipment bestellt. Damit dieses neue Equipment und vor allem auch ich zum Einsatz kommen kann, musste unser Vertrieb von diesem neuen Angebot erfahren, um es auch verkaufen zu können. 

Meine Aufgabe war es also, den Vertriebsmitarbeitern in Meetings eine Präsentation des Equipments, meiner Fähigkeiten und den daraus resultierenden Vorteile für den Kunden bei einer bestellten Planung und Ausleuchtung, zu erläuternd. Gesagt, getan. Es folgten Aufträge für WLAN-Planungen und WLAN-Ausleuchtungen, die ich nun durchführen darf.

LG, Jessi. 

 

0 Kommentare

Hier ist Platz für deinen Kommentar.