AZUBIT Marius | Bachelor of Science - Wirtschaftsinformatik | Rottenburg

Erste Prüfungsphase an der Dualen Hochschule

Hallo liebe Leserinnen und Leser, die Prüfungsphase meines ersten theoretischen Semesters an der DHBW ist im vollen Gange.

Die sechs Klausuren in den Bereichen Mathematik, Grundlegende Methoden der Wirtschaftsinformatik, Grundlegende Konzepte der IT, Grundlagen der Rechnungslegung, Grundlagen der BWL und Programmierung sind auf zweieinhalb Wochen verteilt.

Da dieser Zeitplan ziemlich eng liegt und die Skripte der Dozenten meist mehr, als nur ein paar Seiten lang sind, habe ich schon im Voraus fleißig gelernt und wiederholt. Da jeder Mensch für sich am besten weiß, wie er sich am besten Dinge einprägen kann, möchte ich mit diesem Blogbeitrag nichts vorgeben, jedoch hilft es dem einen oder anderen eventuell, wenn ich meine Methoden erkläre.

20151210_101948

Als erstes achte ich bereits in der Vorlesung darauf welches Thema der Dozent besonders hervorhebt oder worauf er viel Wert legt. Des Weiteren bringen mir 4 x 20 Minuten lernen mehr, als 4 Stunden am Stück, obwohl es eigentlich weniger Zeit ist, die ich lerne. Deshalb fange ich rechtzeitig mit der Vorbereitung auf die Klausuren an. Dann habe ich auch nicht so viel Druck und weiß, dass mir noch genug Zeit bleibt mir alles gut einzuprägen. Es hilft mir auch, das Gelernte zu verstehen und nicht nur auswendig zu lernen, so kann ich es auch in eigenen Worten wiedergeben und es bleibt mir länger im Gedächtnis. Durch regelmäßiges Wiederholen bleibt mir das Gelernte gut im Gedächtnis und ist dann, wenn es darauf ankommt, abrufbereit.

Vielen Dank fürs Lesen und natürlich auch viel Erfolg bei eurer nächsten Klausur!

Euer Marius

0 Kommentare

Hier ist Platz für deinen Kommentar.