AZUBIT Sabrina | Bachelor of Science – Betriebswirtschaftslehre | Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel | Aachen

Fächer in der Berufsschule

Falls ihr euch schon immer mal gefragt habt, welche Fächer ihr im ersten Ausbildungsjahr als Kauffrau/Kaufmann im Groß- und Außenhandel habt, hier ein Einblick:

Die zuständige Berufsschule für die Ausbildung ist das Paul-Julius-Reuter Berufskolleg hier in Aachen.

Bevor ich mein duales Studium anfing war ich auf dem Gymnasium, daher bringe ich keine Vorkenntnisse in den Ausbildungsberuf mit. Das ist jedoch überhaupt kein Problem. Die Lehrer sind sehr darauf bedacht das Unterrichtstempo so zu gestalten, dass jeder mitkommt. Ich persönlich finde das super, da so auf die Probleme jedes Individuums eingegangen werden und diese aus der Welt geschafft werden können.
Meine Klasse besteht aus ca. 25 Schülern. „Ca.“, weil es sich ständig ändert. Im letzten halben Jahr haben wir einige Schüler dazu bekommen sowie verloren.

Der Unterricht findet zweimal die Woche statt. Aktuell habe ich Dienstags und Freitags jeweils von 8:00 – 13:10 Uhr Schule.
Einmal die Woche, in meinem Fall Dienstags, gehe ich nach der Schule arbeiten. Freitags habe ich kulanter Weise nach der Schule frei und somit Wochenende! :)

ksk

Unterrichtet wird in folgenden Fächern:

GHP – Großhandelsprozesse:
Fangen wir doch direkt einmal mit meinem persönlichen Lieblingsfach an. Und das meine ich ehrlich! In GHP lernt ihr die wichtigsten Bereiche der kaufmännischen Ausbildung kennen, wie z.B. die Einkaufskalkulation, Angebotsvergleiche, Einfuhrgeschäfte und die allgemein rechtliche Lage bei einem Kauf.

KSK – Kaufmännische Steuerung und Kontrolle:
Hier lernen wir wie man Buchungssätze macht, um Geschäftsfälle zu buchen, wie man Verkaufspreise kalkuliert, was Abschreibungen sind und viele weitere interessante Themen der Buchhaltung und dem Rechnungswesen wie z.B. die Kosten- und Leistungsrechnung. Auch dieses Fach mache ich sehr gerne! Für die, die nicht so die Mathe Fans sind, KSK ist Logik – ich weiß, Mathelehrer sagen Mathe wäre generell nur Logik, aber bei KSK ist es wirklich so!

WSP – Wirtschafts- und Sozialprozesse:
Das Fach Wirtschafts- und Sozialprozesse behandelt Themen wie die Organisation im Unternehmen und die Aufgaben und Bereiche der Personalwirtschaft. Außerdem lernt man hier welche Rechte und Pflichten man als Auszubildender hat.

PSL – Projekt- und soziales Lernen:
In diesem Fach konnten wir uns alle eine soziale Einrichtung aussuchen, die wir einmal in der Woche unterstützen würden. Auf Grund der aktuellen Lage entschied ich mich mit fünf Mitschülern zusammen für ein Integrationsprojekt mit Flüchtlingen, welches an unserer Berufsschule stattfand. Andere gingen in die Grundschule, den Kindergarten oder zur Tafel. Im Endeffekt waren uns keine Grenzen gesetzt, solange wir eine soziale Einrichtung unterstützten und dort ein von uns geplantes Projekt realisieren konnten.

PKG – Politik:
Dieses Fach hat man nur ein Halbjahr lang. Hier werden Themengebiete wie z.B. Arbeitsrecht, Wahlsysteme, Tarifarten, Tarifverhandlungen und Sozialversicherungen behandelt.

Weitere Fächer wie Deutsch, Englisch, Religion und Sport können im 2. Lehrjahr noch folgen. Ich bin mal gespannt, was da alles noch auf mich zukommt. Bisher sind alle Fächer auf ihre eigene Weise sehr interessant.

Ich hoffe es hat euch gefallen.

Bis bald,
Sabrina :)

5 Kommentare

Hallo!

weißt jemand , was sind die Fächer in Berufsschule als Fachinformatiker Anwendungsentwickler ?

Vielen Dank

    Hallo Hesham,
    als Anwendungsentwickler wirst du die gleichen Fächer wie die eines Fachinformatikers für Systemintegration haben. Neben „normalen“ Fächern wie GGK (Gemeinschaftskunde etc.), Englisch, Deutsch, WIKOM (Betriebsrat, Sozialversicherung, Streik) und BWL stehen dann noch die Fächer ITSL (Hardware, Komponenten eines Computers, Schaltnetzwerke), ITS (Umgang mit Routern, Switches, Servern) und SAEL (Programmierung mit Visual Studio) an. Je nach Bundesland gibt es wahrscheinlich noch kleine Abweichungen. Viele Grüße AZUBIT Marleen

Hallo Claudia,

da Sabrina ein Alumni ist und somit ihre Ausbildung bei Bechtle erfolgreich beendet hat, beantworte ich als neuer AZUBIT des SH Aachen deine Frage.

Die Ausbildung als Kauffrau / Kaufmann im Groß- und Außenhandel wird bei Bechtle angeboten.
Während deiner Ausbildung absolvierst du den theoretischen Teil in der Berufsschule und den praktischen Teil im Ausbildungsbetrieb.

Es ist jedoch nicht möglich nur den theoretischen oder auch schulischen Teil dieses Ausbildungsberufes zu erlernen.

Ich hoffe ich konnte deine Frage beantworten.

Falls es nicht so sein sollte, kannst du dich gerne an mich wenden.

LG AZUBIT Franziska :)

HEI ! Bro kann man Großhandelskaufmann in der Schule als Ausbildung machen?!

VIelen Dank für die Informationen, ich beginne selbern Ende diesen Jahres meine Ausbildung :)

Hier ist Platz für deinen Kommentar.