AZUBIT Sebastian | Frankfurt

FISI und FAE.

Der Systemintegrator und der Anwendungsentwickler.

Hallo zusammen,

wenn man über die Ausbildung zum Fachinformatiker recherchiert, stellt man fest, dass diese in zwei Fachrichtungen aufgeteilt ist. Es gibt Fachinformatiker für Systemintegration und den Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung. Beide gelten als eigenständige Ausbildungsberufe. Doch was sind die wesentlichen Unterschiede? Welcher Schwerpunkt passt besser zu einem? In diesem Blogbeitrag möchte ich euch die wesentlichen Unterschiede aufzeigen und euch somit vielleicht die Entscheidung erleichtern.

Die Systemintegratoren vernetzen Hard- und Softwarekomponenten und verwalten alle Geräte, die eine Netzwerkkarte haben. Bestandsaufnahmen und Analysen eines bestehenden Netzwerkes gehören auch zum Aufgabenbereich des Systemintegrators. Folglich wird das Netzwerk individuell je nach Kundenwunsch konfiguriert und erweitert. Kunden zu schulen ist ein Bestandteil des Berufs und wird auch in der Berufsschule erlernt. Technisches Verständnis ist eine wichtige Voraussetzung und hilft Fehler in komplexen Systemen zu erkennen und zu beheben.  

Die Anwendungsentwickler beschäftigen sich mehr mit Software und wie diese entwickelt wird. Sie arbeiten fast in jedem Wirtschaftsbereich und entwickeln Programme, die speziell auf die Geschäftsprozesse des Kunden angepasst sind. Hier ist das Verständnis für Zahlen und Logik genauso wichtig wie Mathematik-Kenntnisse, um Formeln und Funktionen zu entwickeln. Teamarbeit ist ebenfalls ein wichtiger Punkt, da in großen Softwareprojekten eng im Team gearbeitet wird.

Das erste Ausbildungsjahr ist bei beiden Fachrichtungen sehr ähnlich. Danach wird der Anwendungsentwickler mehr Zeit in Programmiersprachen investieren, während der Systemintegrator sich in das Thema Networking vertieft.

Wer Spaß am Programmieren hat und sich mehr mit der Software auseinandersetzen will, sollte sich für die Anwendungsentwicklung entscheiden. Wer es bevorzugt sich ausgiebig mit Hardware zu beschäftigen und sich das ein oder andere Mal handwerklich betätigen möchte, entscheidet sich wohl eher für die Systemintegration.

Wenn ihr noch Fragen habt, zögert nicht und schreibt mich an:)   

Bis dahin,

euer Sebastian.

0 Kommentare

Hier ist Platz für deinen Kommentar.