Gastbeitrag

Jugend trainiert für Olympia – Fußball

Jugend trainiert für Olympia gilt als der größte Schulsportwettbewerb der Welt mit ca. 800.000 teilnehmenden Schülerinnen und Schülern in 17 Sportarten (Badminton, Basketball, Beach-Volleyball, Fußball, Gerätturnen, Golf, Handball, Hockey, Judo, Leichtathletik, Rudern, Schwimmen, Skilanglauf, Tennis, Tischtennis, Triathlon und Volleyball).

Wir (Yannik, Tarik und Manuel) haben uns in der Sportart Fußball in unserer Berufsschule, der Gustav-von-Schmoller-Schule Heilbronn, eingetragen.
Der Wettbewerb war begrenzt von Jahrgang 1995-1999, somit konnten wir noch ein letztes Mal daran teilnehmen. Seit unserem Ausbildungsbeginn vor 2 Jahren sind wir in der Mannschaft dabei.

jtfo gvss

Der Wettbewerb hat für uns im Winter 2015 mit dem ersten Turnier in Heilbronn Böckingen auf dem Kunstrasen angefangen, welches wir als Mannschaft souverän gewinnen konnten und somit in die nächste Runde eingezogen sind.

Daraufhin war im März 2016 die nächste Runde, dieses Mal aber in Heilbronn auf dem Kunstrasen im Frankenstadion. Wir hatten zwei Spiele, die wir beide gewonnen haben und uns gleichzeitig für die Teilnahme an der Endrunde in Stuttgart qualifiziert haben. Dieses Finale hatte die Schule bisher nie gewinnen können, dieses sollte sich aber ändern.

Im Mai 2016 war es dann soweit: Wir durften gemeinsam mit unserer Schulmannschaft nach Stuttgart reisen, wo wir auf die sogenannte Elite-Schule, die Cotta-Schule, gestoßen sind. Im Jahr zuvor sind wir noch unglücklich gegen diese Schule ausgeschieden, dieses Jahr aber hatte sich das Blatt gewendet und wir haben auch dieses Turnier in Stuttgart gewonnen, was gleichbedeutend mit der Landesfinalteilnahme in Singen am Bodensee war.

Im Juli 2016 sind wir dann als Mannschaft mit dem Bus sowie einer Klasse unserer Berufsschule nach Singen gefahren. Der Modus war recht klar: vier Mannschaften, jeder gegen jeden und der mit den meisten Punkten wird der Landessieger Baden-Württembergs.

jtfo2 gvss   jtfo3 gvss

Nach der Ankunft in diesem tollen Stadion gab es eine Ansprache unserer Trainer Herr Merz und Herr Freudenberger, die uns noch heißer gemacht haben, als wir ohnehin schon waren.
Das erste Spiel konnten wir mit 2:0 für uns entscheiden, gleichzeitig hatte Singen 5:1 gewonnen was bedeutet hat, dass wir im 2. Spiel mehr Tore machen müssen, als sie es getan hatten.
Im zweiten Spiel kam es dann auf die Tore an, die wir mit einem 12:1 natürlich mehr als nur egalisiert haben. Singen gewann nur 1:0, somit hatten wir die viel bessere Tordifferenz, was bedeutet, dass uns ein Unentschieden gegen sie gereicht hätte. Dieses Spiel wollten wir aber trotz allem gewinnen.

Das Finale war gut besucht, denn die Klassen der heimischen Schule in Singen waren da, um ihre Mannschaft anzufeuern.
Wir hatten das Spiel schnell für uns entschieden. Durch unsere Torjäger sind wir nach 10 Minuten mit 3:0 in Führung gegangen und haben das Spiel am Ende mit 5:0 gewonnen. Somit waren wir die erste Mannschaft aus dem Kreis Heilbronn, welche diesen Titel erringen konnte! :)

27607129603_ed6a89a710_o

0 Kommentare

Hier ist Platz für deinen Kommentar.