AZUBIT Sabrina | Bachelor of Science – Betriebswirtschaftslehre | Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel | Aachen

Kundenbesuch – Take1

Auch das gibt’s bei Bechtle!   take 1 Denn nicht nur Hard- und Software stehen im Vordergrund während eines Kundentermins, sondern auch die Beziehung des Vertrieblers zum Kunden.
In der Abteilung Vertrieb hat man mit den unterschiedlichsten Kunden Kontakt und lernt deren Arbeitsumfeld kennen.

Hallo ihr Lieben,

heute berichte ich euch von meinem Highlight in der ersten Woche im Bechtle IT-Systemhaus Aachen. Unser Vertriebsleiter hat mich nämlich mit zum Kunden MMC STUDIOS KÖLN genommen. Der Kunde allein mag euch vielleicht nichts sagen, aber hier werden verschiedene TV Formate und Filme produziert, unter anderem „Unter Uns“ und „Alles was zählt“.

coloneum

Wir waren dort, weil der Kunde sich für eine WLAN- und Storage-Lösung, welche er im Produktionsumfeld einsetzen möchte, interessiert hat.

Bei diesem Kundenbesuch wollte ich unbedingt an die Filmsets, um mir die Requisiten und Kulissen aus der Nähe ansehen zu können. Siehe da, gefragt – getan! Ich sage euch, die leeren Filmhallen waren riesig. Kaum zu glauben, dass dort mal eben ein Wald entsteht, wenn er benötigt wird, oder ein ganzes Dorf – wir kamen aus dem Staunen fast gar nicht mehr heraus.

0IMG_7907_960x540

Zum Glück war zu dem Zeitpunkt noch Sommerpause, denn leere Filmhallen sind natürlich schön und gut, aber so wirklich interessant sind dann doch eher die Filmsets von „Unter Uns“ und „Alles was zählt“. Durch die Schillergasse laufen, von Wohnzimmer zu Wohnzimmer stolpern und dann plötzlich in der Eckkneipe „Schiller“ stehen. Einmal um 180 Grad gedreht und man steht in der Anwaltskanzlei Wagner & Lassner. Natürlich konnte ich es mir auch nicht nehmen lassen, alles mal anzufassen. Vieles war einfach nur „Fake“. Der Holzobden aufgemalt, aber die Hebebühne aus der Werkstatt ist dann doch schon echt gewesen, genauso wie manche Kräuterpflanzen in den Küchen. Jedoch war das Meiste mehr Schein als Sein. Das war schon ziemlich beeindruckend!

Leider durften wir nicht in die Halle, in der zurzeit ein Film gedreht wurde, da wir sonst die Schauspieler und die Dreharbeiten gestört hätten.

Unbenannt

So, das war’s dann auch von mir. Ich hoffe ich konnte euch eine ganz andere Seite der Kundenbesuche eines Vertrieblers zeigen.

Bis demnächst.
Eure Sabrina :)

1 Kommentar

Hallo Frau Engelhardt, das ist ein sehr schöner Beitrag. Gut gemacht!
Liebe Grüße Rainer Peter

Hier ist Platz für deinen Kommentar.