AZUBIT Milena | Bachelor of Arts - Handel | Neckarsulm

Mein Auslandssemester in Südkorea

Hallo zusammen! Im Video über meinen Bechtle Moment habe ich euch ja schon erzählt, dass ich ein Semester an der Chung-Ang University in Südkorea studiert habe. In meinem heutigen Beitrag möchte ich euch davon erzählen.

 

Seit ein paar Tagen bin ich nun wieder zurück in Deutschland. Die letzten vier Monate war ich nun in Seoul, der Hauptstadt von Südkorea. Ich kann nur sagen, es war wunderschön und eine einmalige Erfahrung!

Was für mich der größte Unterschied zwischen einem Semester an der DHBW in Mosbach und einem Semester an der Chung-Ang University in Südkorea war, wurde ich häufig gefragt. Aber weil es so viele Unterschiede gibt, ist es schwierig „den Größten“ zu nennen.

Eine besondere Erfahrung war für mich das Wohnen im Studentenwohnheim auf dem Campus. Ein nicht allzu großes Zimmer, das man sich auch noch mit einer wildfremden Person teilen muss, war anfangs schon eine ziemliche Herausforderung. Aber an diese Situation habe ich mich schneller gewöhnt als gedacht. Der große Vorteil war, dass der Weg zum Vorlesungsraum super kurz war. An die DHBW fahre ich jeden Tag eine Stunde mit dem Auto – in Seoul musste ich nur fünf Minuten laufen.

Im Gegensatz zur DHBW hatte meine Gastuniversität sehr viele verschiedene Fakultäten und Gebäude. Der Campus war riesengroß – da hat man schon mal 20 Minuten zu Fuß vom einen ans andere Ende gebraucht. Auch die Vorlesungsräume waren größer als in Mosbach. Ich saß mit 80 Leuten, also mehr als doppelt so viele wie in Mosbach, zusammen in einem Raum.

Auch das Essen in der Kantine stellte sich am Anfang als schwierig dar: sehr scharf und mit Stäbchen zu essen. Aber auch daran hat man sich sehr schnell gewöhnt – es gab ja auch einfach keine Gabeln und Messer.

Zum Abschluss kann ich nur sagen: Solltet ihr jemals die Chance bekommen, eine Zeit lang ins Ausland zu gehen, nutzt sie auf jeden Fall! Es war wirklich eine großartige Erfahrung und ich würde mich jeder Zeit wieder dafür entscheiden. Solltet ihr irgendwelche Fragen haben, dürft ihr euch gerne bei mir melden.

Bis Bald!
Milena

 

0 Kommentare

Hier ist Platz für deinen Kommentar.