AZUBIT Alexander | Bonn

Prüfungszeit.

In letzer Zeit war es etwas still um meinen Blog. Grund dafür sind und waren die vergangenen und bevorstehenden Prüfungen.

Mein erstes Etappenziel war der CCNA – 1, den ich nun in zwei aufeinanderfolgenden Prüfungen bestanden habe.
Der erste Teil bestand aus einem Online-Multiple-Choice-Test mit rund 50 Fragen zum Thema Netzwerk, Routing und Cisco-Produkten.

In der zweiten Runde ging es an die Praxis.
Aufgabe war die Berechnung eines Subnetzes. Aussehen kann das in etwa so:

172.16.124.10 /16
255.255.248.0

Mit den gegebenen Daten sollte dann z.B. die Größe eines Netzes berechnet werden, der letzte und erste Host, die Broadcastadresse usw., wobei ich mir die Erklärung dafür jetzt sparen werde, wie ihr sicher versteht.

Die nächste Aufgabe bestand aus der Konfiguration eines simplen Netzwerks im „Packettracer“. Dies ist ein eigens von Cisco entwickeltes Tool, das genau diesen Zweck erfüllt. Theoretische Darstellung und Konfiguration von Netzwerken am PC.

Der Dritte und letzte Part erforderte etwas handwerkliches Geschick.
Aufgabe war es, ein Kabel zu crimpen. Das heißt Adernpaare korrekt in den passenden Stecker zu „verbauen“. Oft gehört, noch nie gemacht, aber dennoch geschafft.

Damit war Cisco erledigt und der Kurs bestanden. In zwei Wochen geht es weiter mit Chapter 2.

Mein nächstes Ziel erwartet mich heute: die Zwischenprüfung steht an.

Wie das Ganze ausgeht, erfahrt ihr in der nächsten Zeit.

Viele Grüße,

Alex.

0 Kommentare

Hier ist Platz für deinen Kommentar.