AZUBIT Jessica | IT-Systemelektroniker/in | Darmstadt-Eberstadt

Putzen, Testen, Aufstellen.

Auf Anfrage eines Kunden sollten am Mittwoch 50 IBM S51 Desktop-PCs mit 2 GB Arbeitsspeicher versendet werden. Was unsere Aufgaben waren und wie wir diese bewältigt haben, berichte ich euch in meinem heutigen Beitrag.

Hallo zusammen,

die Anfrage kam von einem unserer Kunden, der seine Ware in unserem Lager aufbewahrt und auf Anfrage zugesendet bekommt. Die angeforderten Desktop-PCs sollten mit 2 GB Arbeitsspeicher ausgestattet sein, stehen aber bis auf fünf geordnete zusammen mit den mit 1 GB bestückten PCs auf einer Palette. Bedeutete für uns erst einmal alle Rechner öffnen und kontrollieren, wie viel Arbeitsspeicher sie haben.

Leider kamen wir hinten und vorne nicht auf unsere Stückzahl: Statt 50 mit 2 GB hatten wir am Ende nur 21 Stück. Da wir noch Speicher für 4 weitere PCs zum Aufrüsten auf Lager hatten, bauten wir diese, natürlich mit ESD-Schutz, um. In Absprache mit unserem Kunden haben wir dann die restlichen 25 Rechner mit denen mit nur 1 GB aufgefüllt.

Jetzt ging es ans Putzen und Testen. Zusammen mit einem anderen Auszubildenden habe ich die PCs von großen Staubflocken und irgendwelchen Flecken befreit. Danach haben wir alle 50 Desktop-PCs mit dem PC-Doktor von Lenovo getestet. War der Test ok, haben wir sie sorgfälltig auf eine Palette gestapelt. Nachdem alle gesäubert, getestet und gut geschützt auf den Paletten verpackt waren, konnten sie nun zum Kunden geliefert werden. Unsere Aufgabe war damit beendet.

Ich wünsche euch noch eine schöne restliche Woche und viele liebe Grüße,
Jessi.

0 Kommentare

Hier ist Platz für deinen Kommentar.