AZUBIT Daniela | IT-Systemkaufmann/-frau | Neckarsulm

Safari – Big Five.

Woche drei geht in Tansania vorbei. Wie angekündigt waren wir auf Safari! Was wir alles beobachten durften, lest ihr hier.

Erst erkläre ich euch den Begriff ‚Big Five‘.

Die Tiere, die darunter zählen, wurden früher von Großwildjägern definiert. Es zählt nicht die Körpergröße der Tiere, sondern die Schwierigkeit, Jagd auf sie zu machen. Heute werden zum Glück von den Tieren nur noch Fotos „geschossen“.

Unsere dreitägige Reise beinhaltete drei einzigartige Nationalparks. Am ersten Tag ging es zum Tarangire-Nationalpark. Dieser ist für seine hunderte Elefanten berühmt (Tier Nr 1. der Big Five).

Ebenso findet man sehr viele Antilopen (Impala genannt) und Giraffen. Am ersten Tag sahen wir auch Löwen und den seltenen Leoparden (Tier 2. und 3. der Big Five).

DSC_0486

 

IMG_0240

 

Der zweite Tag führte uns zum Ngorongoro-Krater. Das ist ein zusammengebrochener Vulkan, dessen Kraterkanten auf ca. 2300 m höhe liegen. Der Park ist berühmt für seine Zebras, Gnus, Gazellen und auch für die vielen Löwen. An Tag 2 konnten wir dann auch noch die letzten zwei Tiere der Big Five abhaken – Büffel und Nashorn.

DSC_0469

Am letzten Tag gingen wir zum Lake-Manyara. Dort konnten wir Giraffen, Affen, Nilpferde und sogar einen Geparden sehen!

IMG_0338

IMG_0307

So, nun steht die letzte Woche an. Freut euch auf den kommenden Beitrag dazu!

IMG_5252(1)

Viele liebe Grüße von Max und mir!!

 

 

0 Kommentare

Hier ist Platz für deinen Kommentar.