AZUBIT Annika | Würzburg

Tschüß, macht’s gut.

Heute ist für mich die Zeit gekommen, mich von euch zu verabschieden. 

Seit Montag befinde ich mich im dritten Lehrjahr meiner Ausbildung. Dementsprechend werden die Aufgaben, die ich bei uns in Würzburg übernehme immer komplexer. Leider fehlt mir dadurch die Zeit, mich um meine Tätigkeit als AZUBIT zu kümmern. 

Abschied

Mein Abschied bedeutet nicht, dass meine AZUBIT-Stelle komplett verloren geht. Künftig wird euch sicherlich ein Kollege oder eine Kollegin von mir bei Fragen weiterhelfen. 

Mir hat meine Tätigkeit sehr viel Spaß gemacht und ich räume den Posten vor allem mit einem weinenden Auge. Für eure Zukunft wünsche ich euch nur das Beste. Wer weiß, vielleicht sehen wir uns ja irgendwann als Kollegen. 

Machts gut!

Viele Grüße

Annika.

0 Kommentare

Hier ist Platz für deinen Kommentar.