AZUBIT Hendrik | Bachelor of Arts - Handel | Neckarsulm

Vorfahrt Jogger.

17. Trollinger (Halb-)Marathon in Heilbronn – und Bechtle darf dabei natürlich nicht fehlen.

7. Mai, 10:15 Uhr: 61 Bechtle Visionäre, jung wie alt, erwarten gespannt den Startschuss des 17. alljährlichen (Halb-)Marathonlaufs in Heilbronn. Die Spannung steigt, das Wetter ist angenehm mild mit einigen Regenwölkchen hier und da. Perfekte Bedingungen für einen anstrengenden, kräftezehrenden Lauf. Und da ist er, zusammen mit über 4.500 Läufern aus ganz Deutschland fällt der Knall, der den Auftakt des Halbmarathons einläutet.

Ungefähr so haben wir den Start des diesjährigen Laufs empfunden. Wir?! Das sind insgesamt 75 Kolleginnen und Kollegen, die bei den drei Disziplinen Marathon (42 km), Halbmarathon (21 km) und Walking (14 km) einheitlich im Bechtle T-Shirt angetreten sind.

Natürlich war neben dem Lauf auch für ausreichend Versorgung sowie Unterhaltung gesorgt. Neben Bananen, Äpfeln und Müsliriegeln gab es auch musikalische Unterstützung vom Seitenrand durch die Musikvereine der Städte und Dörfer durch die der Lauf ging. Und trotz des Regenwetters ließen es sich die Zuschauer nicht nehmen, uns Läufer mit Anfeuerungsrufen und Plakaten zu motivieren und den einen oder anderen über seine Grenzen bis ins Ziel zu bringen.

Auch dank einiger lustiger Gestalten, die man während des Laufes traf, war für ausreichend Spaß gesorgt. Neben Darth Vader, einem Cowboy und geschminkten Putzmännern im Kleid, erinnere ich mich vor allem noch an den Mexikanischen Bananen-Wrestler, wenn das die richtige Bezeichnung ist :D

Auf jeden Fall hatten alle eine riesen Gaudi und werden sich, wenn der Muskelkater in den Beinen abgeklungen ist, auch noch die kommenden Wochen vom 17. Trollinger Marathon erzählen.

Ich darf mich nun wieder bis zum nächsten Mal verabschieden!

Dein AZUBIT Hendrik :)

0 Kommentare

Hier ist Platz für deinen Kommentar.